Comeback-Elbe-Elster
Comeback-Elbe-Elster

Zum Kontakt-Formular
E-Mail: info@gdrei-web.de
Telefon: 03531-718288
Kontakt!

Kultur

Historisches Erbe
Mittelalterliche Klosterkirchen , beispielsweise in Doberlug-Kirchhain und Mühlberg sowie die St. Marienkirche Herzberg mit den europaweit einmalig originalerhaltenen Deckenmalereien ab 1410, der „Schweinert“, das größte bronzezeitliche Hügelgräberfeld im deutschsprachigen Raum mit über 600 Grabstellen in der Nähe von Falkenberg, Burgwälle bei Schlieben als Zeugen frühmittelalterlicher Landwehre sowie Herzberg als eines der Zentren der Reformation in Deutschland – der Landkreis Elbe-Elster verfügt über zahlreiche interessante, historische Bauwerke.

 

Industriekultur
Die enge Verbindung zur Braunkohle zeigt sich an vielen Orten im Landkreis. So etwa am Tagebau Lichterfeld mit der dort stehen gebliebenen Abraumförderbrücke F 60, an der  Brikettfabrik „Louise“ in Domsdorf oder am Kraftwerk Plessa, wo Kohle in Energie umgewandelt wurde.

 

Museen
Seit Januar 2015 bilden vier der bedeutendsten Museen im Landkreis Elbe-Elster einen gemeinsamen Verbund. Zu diesem gehören neben den bisherigen Kreismuseen in Finsterwalde und Bad Liebenwerda auch das Museum Mühlberg und das Museum im Schloss Doberlug.

 

Entdeckungstour
Der Landkreis Elbe-Elster ist Teil des Kulturschatz-Suchers. Die Kulturschatz-Suche begleitet die spannende Reise durch unsere faszinierende Kulturgeschichte und hilft dabei, die großen und kleinen kulturellen Schätze in zwei Ländern, neun Landkreisen und 23 Orten verschiedener Bundesländer zu entdecken. Um zu erfahren, wo sich die zu besuchenden Kulturstätten befinden, gibt es als Lageplan eine waschechte Schatzkarte. Diese gibt es zusammen mit den ersten Fundstücken (vier Spielkarten) in einer kostenfreien Starter-Box,
Der Kulturschatz-Sucher ist bei allen teilnehmenden Partnern oder unter www.kulturschatzsucher.de erhältlich.

 

Vielfalt
Eine Übersicht über Konzert- und Veranstaltungsangebote der Region bietet das Portal „Kulturreise Elbe-Elster“.