Comeback-Elbe-Elster
Comeback-Elbe-Elster

Zum Kontakt-Formular
E-Mail: info@gdrei-web.de
Telefon: 03531-718288
Kontakt!

Autor: Stephanie Auras

10 Jahre Comeback Elbe-Elster

25.03.2022 Allgemein Kommentare geschlossen

Für Comeback Elbe-Elster wird 2022 es ein ganz besonderes Jahr, denn die lokale Rückkehr- und Zuzugsinitiative begeht Ihr 10-jähriges Jubiläum. In 2012 ist Comeback Elbe-Elster als kleine private ehrenamtliche Initiative gestartet und hat kurze Zeit später im Verein Generationen gehen gemeinsam (G3) e.V. sein Zuhause gefunden. Seit Sommer 2016 betreibt Comeback Elbe-Elster eine Willkommensagentur mit Hauptsitz in der Sängerstadt Finsterwalde, über diese bereits über 800 Beratungen für Zuzugsinteressierte durchgeführt wurden.

Für Existenzgründer, Startup-Unternehmer, Freiberufler, Studenten und kreative Köpfe wurde zeitgleich innerhalb eines Pop-up-Store-Projektes der Bereich „Dein Arbeitszimmer“ als „Coworking Space“ sowie eine Heimatladen-Ecke mit regionalen Produkten eingerichtet.

Darüber hinaus ist Comeback Elbe-Elster seit 2017 Geschäftsstelle des landesweiten Netzwerks für Rückkehr und Zuzug „Ankommen in Brandenburg“, in dem sich Akteure und Initiativen aus ganz Brandenburg zusammengeschlossen haben, um sich auszutauschen und gemeinsam für das gute Leben in den peripheren Regionen Brandenburgs zu werben.

„Ohne die tatkräftige Unterstützung vieler Sponsoren, Kooperationspartner und ehrenamtlichen Wegbegleiter wäre Comeback Elbe-Elster nicht so erfolgreich seinen Weg hin zu einer anerkannten Willkommensagentur gegangen. Wir als Comeback-Elbe-Elster-Team bedanken uns recht herzlich für all das persönliches Engagement für mehr Rückkehr und Zuzug in unsere lebenswerte Region Elbe-Elster.“, freut sich G3-Vereinsvorsitzender Sven Guntermann.

Diverse Mitmach-Aktionen für die Comeback Community

Im Jubiläumsjahr werden viele neue aber auch bekannte Mitmach-Aktionen angeboten.

Zum einen möchte Comeback Elbe-Elster mit einer „HAPPY BIRTHDAY Social Media Kampagne“ auf seinem Facebook- und Instagram Kanal gemeinsam mit der Community „virtuell“ feiern. „Jeder ist herzlich eingeladen ein Statement als Glück- und Zukunftswunsch mit Vor- und Nachnamen und ggf. der Bezeichnung seines Unternehmens, Vereins oder Institution per Mail an uns zu senden. Gerne würden wir dazu ein hochauflösendes Porträt-Foto posten. Zum anderen kann man jeden Donnerstag gemeinsam mit uns auf die Entstehungsgeschichte der Initiative zurückblicken und seine Erinnerungsfotos aus den letzten 10 Jahren über uns veröffentlichen.“, erklärt Stephanie Auras-Lehmann vom Comeback Elbe-Elster Team.  

Am Samstag, den 11. Juni 2022 findet ab 15 Uhr das jährliche NEU-IN-ELBE-ELSTER PICKNICK auf dem Baumschulenhof von Zuzüglerin Elke Brenstein in Doberlug-Kirchhain statt. Hier kann man neue Kontakte in Elbe-Elster knüpfen oder neue Ideen, wertvolle Tipps bzw. knifflige Fragen mit Gleichgesinnten austauschen.

Im Bereich „Mein Heimatladen“ in der Finsterwalder Ringstraße 25 können RückkehrerInnen und ZuzüglerInnen Ihr regionales Business oder Hobby als Produkt bzw. Dienstleistung kostenfrei in einer peppigen Regalbox ausstellen.

Und last but not least bietet das Team ab sofort einem weiteren Selbstständigen, FreiberuflerIn, StudentenIn oder AngestelltenIn im Homeoffice gegen einen kleinen Obolus die Möglichkeit an, einen Schreibtisch mit WLAN in der Willkommensagentur im Ladenbereich „Dein Arbeitszimmer“ mitten im Zentrum von Finsterwalde flexibel zu arbeiten und sich auszutauschen. Die Nutzung einer kleinen Beratungsecke, Kaffeemaschine & Co sowie WC/Bad für Kundengespräche oder kleine Veranstaltungen runden das Angebot ab. Vor allem das freundliche Arbeitsumfeld und der Zugang zu einem großen regionalen Netzwerk können Neustartern in der Region eine Alternative zum abgeschotteten Home- Office Büro bieten. Weiterhin strebt das Team an, dem Neuzugang eine längerfristige Perspektive zu bieten und unterstützt gern in den beruflichen Anfängen.

Mitmach-Interessierte können sich per E-Mail an info@comeback-ee.de oder per Telefon an 0 35 31/71 82 88 wenden.


Bildung für Klein & Groß

28.02.2022 Allgemein, Arbeit, Familie Kommentare geschlossen

Oft nehmen Familien einen Rück- oder Zuzug nach Elbe-Elster vor der Einschulung bzw. vor einem Schulwechsel in Angriff. Eltern mit großen Kindern warten teilweise die Schul- oder Ausbildung ab um Ihre zweite Lebenshälfte auf dem Land zu genießen.  Welche Schule passt zu meinem Kind? Wann kann ich die Schule wechseln? Und wie schaut es mit dem „Digitalen Lernen“ auf dem Land aus? 

Mit diesen Fragen aber auch Angeboten der Erwachsenbildung beschäftigen wir uns in unserem Bildungsblogbeitrag und zeigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im wunderschönen Landkreis Elbe-Elster auf. 

Die Schullandschaft im Landkreis Elbe-Elster

„Im Bereich der Primarstufe (Klasse 1 bis 6) wird an 29 Standorten der Grundschulunterricht abgesichert. Neben den 19 konventionell betriebenen staatlichen Grundschulen in kommunaler Trägerschaft erfolgt das Angebot der Grundschule noch an vier Oberschulen mit integriertem Grundschulteil, zwei „kleinen Grundschulen“ ebenfalls in öffentlicher und vier Grundschulen in freier Trägerschaft, wobei eine Grundschule als Montessorischule organisiert ist.“ (LK EE)

Grundschule Finsterwalde Stadtmitte https://www.gs-stadtmitte-fiwa.de/

Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf http://www.gs-fiwa-nehesdorf.de/

Grundschule Nord Finsterwalde https://www.gr-nord-fiwa.de/

Berg-Grundschule Doberlug-Kirchhain https://www.berggrundschule.de/

Grundschule Sonnewalde http://www.grundschule-sonnewalde.de/

Grund- und Oberschule Massen http://www.grund-und-oberschule-massen.de/

Grundschule Rückersdorf https://www.grundschule-rueckersdorf.de/

Evangelische Grundschule Finsterwalde https://www.ev-grundschule-finsterwalde.de/#Termine

Evangelische Grundschule Trebbus https://www.ev-grundschule-trebbus.de/

Evangelische Grundschule Tröbitz http://www.ev-grundschule-troebitz.de/

 

Heinz-Sielmann-Grundschule Crinitz http://heinz-sielmann-grundschule-crinitz.de/wir_ueber_uns.html (Besonderheit: Offene Ganztagsschule, Kleine Grundschule und Naturparkschule)

Elsterlandgrundschule Herzberg

Grund- und Oberschule „Johannes Clajus“ https://www.oberschule-herzberg.de/

Grundschule „Otto Nagel“ Schönewalde https://www.grundschule-otto-nagel.de/

Grundschule Hohenbucko [Kleine Grundschule] https://schulen.brandenburg.de/schule/102192

Oberschule mit Grundschule „Ernst Legal“ http://www.schule-schlieben.de/

 

Grundschulzentrum „Robert Reiss“ Bad Liebenwerda http://www.gsz-robertreiss.de/

Grundschule „Erich Schindler“ Wahrenbrück https://www.grundschule-wahrenbrueck.de/

Astrid-Lindgren-Grundschule Falkenberg www.algs-falkenberg.de

Grundschule Mühlberg http://www.grundschule-muehlberg.de/

 

Friedrich-Starke-Grundschule Elsterwerda http://www.friedrich-starke-grundschule.de/

Elsterschulzentrum Elsterwerda https://www.elsterschulzentrum.de/

Goethe-Grundschule Hohenleipisch-Plessa (Standort Plessa) http://www.goethe-grundschule-hohenleipisch-plessa.de/

Goethe-Grundschule Hohenleipisch-Plessa (Standort Hohenleipisch) http://www.goethe-grundschule-hohenleipisch-plessa.de/

Grundschule Prösen

Grundschule Gröden http://www.grundschule-groeden.de/

Grundschule Hirschfeld https://www.schule-hirschfeld.de/

Evangelische Schradengrundschule Großthiemig https://www.schradenschule-elbe-elster.de/ (Besonderheit: Grundschule mit Montessori-Ausrichtung)

„Die Sekundarstufe I (Klasse 7 bis 10) wird im Landkreis von neun Oberschulen und vier Gymnasien abgedeckt. Von den neun Oberschulen sind vier, wie bereits im Primarbereich beschrieben, mit integriertem Grundschulteil organisiert. Zwei Oberschulen werden von freien Trägern geführt. Bei den Gymnasien befinden sich drei in kreislicher Trägerschaft, von denen eine Schule in abweichender Organisationsform jährlich eine Leistungs- und Begabtenklasse ab dem fünften Schuljahr bildet. Das vierte Gymnasium wird von der Evangelischen Schulgemeinschaft Niederlausitz gGmbH geführt.“ (LK EE)

Oscar-Kjellberg-Oberschule Finsterwalde https://www.oberschule-finsterwalde.de/

Grund- und Oberschule Massen http://www.grund-und-oberschule-massen.de/

Evangelische Oberschule Doberlug-Kirchhain https://www.evangelische-oberschule-doki.de/

Grund- und Oberschule „Johannes Clajus“ Herzberg https://oberschule-herzberg.de/

Grund- und Oberschule „Ernst Legal“ Schlieben http://www.schule-schlieben.de/

Robert-Reiss-Oberschule Bad Liebenwerda https://robert-reiss-oberschule.de/

Oberschule Falkenberg https://oberschule-falkenberg.de/

Elsterschulzentrum Elsterwerda https://www.elsterschulzentrum.de/

Oberschule Prösen „Aktive Entwicklungsschule“ https://www.aes-proesen.de/

„Die genannten vier Gymnasien und das Oberstufenzentrum Elbe-Elster (OSZ EE) decken die Beschulung in der Sekundarstufe II ab. Hierbei bietet das OSZ EE eine weitere Möglichkeit des Erwerbs des Abiturs am beruflichen Gymnasium in Falkenberg an, welches eine Abteilung des OSZ ist. Darüber hinaus bietet das Oberstufenzentrum Elbe-Elster neben der dualen Berufsausbildung noch Bildungsgänge der Berufsfachschule, der Fachoberschule, der Fachschule und der Berufsvorbereitung an.“ (LK EE)

Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde https://saengerstadt-gymnasium.de/  (Besonderheit: Seit dem Jahr 2002/2003 nimmt das Gymnasium wir am Schulversuch „LPK “ teil und hat seit der Einrichtung von Leistungs- und Begabungsklassen ab der 5.Klasse auch diese in der Schule.)

Evangelisches Gymnasium Doberlug-Kirchhain https://www.evangelisches-gymnasium-doki.de/#alle-richtungen

Philipp-Melanchthon-Gymnasium Herzberg https://www.gymnasium-herzberg.de/

Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda https://elsterschloss-gymnasium.de/

Oberstufenzentrum des Landkreises Elbe-Elster Abteilung 4 – Berufliches Gymnasium https://www.oszee.de/

In Elbe-Elster gibt es jeweils drei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ sowie drei mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“, die sich in Trägerschaft des Landkreises befinden.

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ Finsterwalde https://www.afs-finsterwalde.de/

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“/ „Sieben Brunnen“ Finsterwalde https://schule-sieben-brunnen.de/

Ganztagsschule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“

„Christian Gotthilf Salzmann“ Herzberg https://www.afs-herzberg.de/

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“/ „Albert Schweitzer“ Herzberg

Ganztagsschule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ Elsterwerda

„Stark fürs Leben“ Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ Elsterwerda https://www.schule-stark-fuers-leben.de/wiki/Wir_%C3%BCber_uns

TIPP: Eine Regionsübersicht und ausführliche Informationen mit Schulkontaktdaten findet Ihr auf der Webseite des Landkreises Elbe-Elster unter Schulen im Landkreis

Schulwechsel für die Kleinsten

Generell wird empfohlen, zum Schulhalbjahr bzw. Schulendjahr einen Schulwechsel zu vollziehen. Aber ein familiär-bedingter Umzug oder eine Arbeitsversetzung der Eltern zählt als besonderer Grund und kann einen Wechsel innerhalb des Schuljahres ermöglichen. Meist ist dafür ein formloser Antrag (z.B. Fremdsprachen, Schulform, Alter, letztes Zeugnis, Kontaktdaten) an die Schulleitung nötig. Dann wird individuell entschieden, wann der/die SchülerIn aufgenommen werden kann.

Ausbildung in Elbe-Elster- why not?

Wer als Familie einen Umzug nach Elbe-Elster mit ausbildungsreifen Kindern plant, findet eine große Auswahl spannender Ausbildungsberufe. Junge, engagierte Menschen werden in Elbe-Elster dringend gesucht und langfristig gebraucht. Viele interessante regionale Firmen, Verwaltungen und Institutionen bieten nahegelegene Ausbildungsplätze für Eure Teenager an. Schaut doch mal im aktuellen Ausbildungsarena nach.

Pendelbares Studieren an der BTU Cottbus – Senftenberg

Obwohl Elbe-Elster nicht direkt über eine Hochschule oder Uni verfügt, ist die BTU Cottbus – Senftenberg eine gute pendelbare Option für zugezogene Studieninteressierte mit möglichen Studiengängen von A wie Architektur bis W wie Wirtschaftsingenieurwesen.

Die Präsenzstelle Westlausitz mit Sitz im Finsterwalder Rathaus informiert und berät SchülerInnen, Studieninteressierte, Studierende und AbsolventInnen sowie deren Eltern zu möglichen Studiengängen, akademischer Weiterbildung, Fachkräfteentwicklung und Personaltransfer, Forschungsprojekten sowie sämtlicher Kooperationen mit Hochschulen.

Digitales Lernen & Co

Inzwischen gibt es neben dem Bildungsbüro des Landkreises viele regionale Akteure, die sich erfolgreich dem Thema digitale Medienbildung, Medienpädagogik und digitales Lernen auseinandersetzen. Dabei wurden in den letzten Jahren bereits praktikable Ansätze für Lehrkräfte, Pädagogen sowie SchülerInnen und der Elternschaft geschaffen.

Einige ausgewählte „BEEst Practice“ – Beispiele:

In 2021 wurden zum Beispiel Fördermittel innerhalb des „Digitalpakt Schule“ für über 1.000 Endgeräte für Schulen in kreislicher Trägerschaft des Landkreis Elbe-Elster zur Verfügung gestellt. 

Die E&G Projekt Agentur GmbH aus Finsterwalde schult zum Beispiel pädagogische Fachkräfte im Bereich Kita und Hort mit individuellen Weiterbildungsangeboten.  Weiterhin wurde das „Telepräsenz lernen“ an 13 Grundschulen in der Region umgesetzt. 

Der Verein „Generationen gehen gemeinsam“ (G3) aus Finsterwalde entwickelt gerade ein Konzept für einen „Makerspace in Elbe-Elster“

Auch die Schulen selbst starten neue Digital-Projekte wie das „media.lab“ der Grundschule Massen. 

Die Pandemie hat mehr Digitalisierung in der Bildung abrupt notwendig gemacht. In Elbe-Elsters Schulen hat sich dabei schon etwas getan. Es besteht aber auch noch großer Handlungsbedarf.

Kurse & Musikunterricht für die FreizEEit

Die Kreisvolkshochschule Elbe-Elster (KVHS EE) bietet in den Regionalstellen Herzberg, Finsterwalde und Elsterwerda sowie an weiteren Unterrichtsorten ein vielfältiges Weiterbildungsangebot für Erwachsene in folgenden Bereichen an:
– Gesellschaft, Politik und Umwelt,
– Kultur und Gestalten,
– Gesundheit,
– Sprachen,
– Arbeit, Beruf und EDV,
– Integration, Grundbildung und Schulabschlüsse.

Ob Gebärdensprache, ein Sportbootführerschein oder das Erlernen der sorbischen Ostereiermalkunst – das Kurs-Angebot hat sich in den letzten Jahren innovativ ausgebaut.
Falls Euer Kurswunsch nicht dabei sein sollte, könnt Euch gerne an die jeweiligen RegionalleiterInnen wenden. Vielleicht wird mit Euch gemeinsam nach DozentenInnen bzw. weiteren Interessenten gesucht, um Eure Idee umzusetzen. Einen Versuch ist es wert!

Die Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ Landkreis Elbe-Elster bietet Musikunterricht in Gruppen oder als Einzelunterricht an den Standorten Finsterwalde, Bad Liebenwerda und Herzberg an. „Erlernt ein Instrument zu spielen, das Euch die Möglichkeit bietet, im Orchester, in Musiziergruppen, in Rock- und Popbands oder auch zu Hause im Freundeskreis zu musizieren!“ – so lautet der Aufruf unserer renommierten Musikschule, welche bereits z.B. mit den „Weberknechten“  viele überregionale Erfolge feierte.

Berufliche Weiterbildung für Erwachsende

Fragt einfach beim Vorstellungsgespräch nach möglichen integrierten Teilzeitweiterbildungen innerhalb der Arbeitszeit nach. Wer eine Vollzeitweiterbildung z.B. nach der Elternzeit, im Sabbatical oder während der Arbeitssuchendphase anstrebt, kann sich bei Anbietern wie der DAA,  FAW, WBS Training, TÜV Rheinland Akademie, IHK Cottbus oder Agentur für Arbeit informieren.

 Aber auch die zahlreichen Online-Weiterbildungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Somit könnt ihr Euch bequem vom Homeoffice aus weiterbilden und Eure Karriere voranbringen. Schaut doch mal im WDB Suchportal nach.

Fazit:  In Elbe-Elster gibt es viele Bildungsmöglichkeiten für Klein & Groß. Lasst Euch vorab individuell beraten oder besucht Eure Wunschschule/ Lieblingsbildungseinrichtung  (z.B. Tag der offenen Tür) vor Ort.   


Heiraten auf dem Land

05.08.2021 Allgemein Kommentare geschlossen

Sich das Ja-Wort geben, dort, wo man sich vor dem Wegzug kennengelernt hat oder wo ein Partner seine Wurzeln hat, davon träumen auch viele ehemalige „Elbe-Elsteraner“. Aber auch für viele Großstädter aus Berlin, Dresden und Leipzig ist Heiraten auf dem Land ein absolutes Highlight.
„Viele einheimische, aber nicht ortsansässige Paare genießen die gemütliche, familiäre und vor allem persönliche Atmosphäre in unseren regionalen Standesämtern. Alte Traditionen wie die „Leine spannen“ oder auch Blumen oder Reis streuen, werden oft von Familienangehörigen als Überraschung geplant und sind auf unseren eher kleinen Marktplätzen auf Anfrage möglich.“
Antje Keilwagen
Standesbeamtin der Verbandsgemeinde Liebenwerda

Viele Wege führen in euren Ehehafen

Heiratswillige Paare können in Elbe-Elster aus einem breiten Angebot an Standesämtern, Trauorten und wunderschönen Kirchen wählen – was es nicht immer einfacher macht. Wir helfen euch dabei, einen Überblick zu bekommen. Wo und wie findet man seine Traum-Hochzeitslocation in Elbe-Elster und welche Formalien müssen eingehalten werden, um einen Trautermin aus der Ferne zu beantragen? Comeback Elbe-Elster hat sich in den regionalen Städten und Ämtern umgehört und mit einigen Standesbeamtinnen zum Thema Heiraten auf dem Land persönlich gesprochen.

Standesamtliche Trauung

Vom klassischen Trauzimmer in einem historischen Rathaus bis hin zum romantischen Trausaal in einem echten Märchenschloss – in Elbe-Elster gibt es viele Möglichkeiten, sich standesamtlich trauen zu lassen. Anbei unsere Übersicht der Standesämter mit Online-Informationen:

– Trauzimmer im Standesamt Schönborn

Frau Michaela Richter, Tel.: (035326) 98 113, E-Mail: standesamt@elsterland.de

Lust zum Heiraten im Amt Elsterland? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite des Amtes

– Trau-Raum im Energie Service Zentrum
– Trauzimmer im Schloss Sallgast

Frau Anett Laube, Tel.: 03531 – 782-24, E-Mail: standesamt@amt-kleine-elster.de
Frau Andrea Lichtenberger (stellvertr. Standesbeamtin)

Lust zum Heiraten im Amt Kleine Elster? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite des Amtes. 

– Rathaus Bad Liebenwerda
– Falkenberg Rathaus
– Uebigau Schlossherberge
– Wahrenbrück Graun-Zentrum
– Kietzbüheler Stubn in Falkenberg – Restaurant
– Mühlberg – Am Kloster

Frau Antje Keilwagen, Tel.: 035341 155-127, E-Mail: antje.keilwagen@vg-liebenwerda.de
Frau Wegeleben, Tel.: 035341 155-121, E-Mail: katja.wegeleben@vg-liebenwerda.de

Lust zum Heiraten in der Verbandsgemeinde? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt Bad Liebenwerda.

– Rathaus Kirchhain
– Trauzimmer im Schloss Doberlug
– Waldhufe Pavillon (unter freiem Himmel)

Frau Stefanie Kunze, Tel.:(035322) 39135, E-Mail: standesamt@doberlug-kirchhain.de

Lust zum Heiraten in der Stadt Doberlug-Kirchhain? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt.

– Trauzimmer Stadtschloss
– Elsterschloss Goldzimmer
– Elsterschloss Gärtnerhaus
– Kleine Galerie (Stadt Elsterwerda)
– Trauzimmer Gut Saathain

Frau Gärtner, Tel.: (03533) 65-160, E-Mail: standesamt@elsterwerda.de
Frau Weller , Frau Hennig , Frau Bürgermeisterin Anja Heinrich und Herr Exner

Lust zum Heiraten? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt. 

– Trauzimmer mit Kreuzgewölbe im restaurierten Renaissanceschloss (Feng-Shui zertifiziert)

Frau Döring, Tel.:(03531) 783 631, E-Mail: standesamt-gu@finsterwalde.de
Frau Wülknitz, Tel.:(03531) 783 630, E-Mail: standesamt@finsterwalde.de

Lust zum Heiraten? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt. 

– Trausaal im Amt
– Drandorfhof
– Jagsaler Mühle

Frau Michaela Losse, Tel.: (035361) 356-18, E-Mail: amt-schlieben@t-online.de

Lust zum Heiraten im Amt Schlieben? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite des Amtes. 

– Trauzimmer im Rathaus Schönewalde
– Trauzimmer Teehaus am Park Ahlsdorf
– Trauzimmer im „Haus Waldesruh“
– Trauzimmer am Bundeswehrstandort Schönewalde/Holzdorf – OHG
– Trauzimmer im Mehrzweckgebäude Jeßnigk

Frau Christiane Knese, Tel.: 035362/7433-21, E-Mail: allgemeine@schoenewalde.de
Frau Ines Fülla, Tel.: 035362/7433-33, E-Mail: allgemeine@schoenewalde.de

Lust zum Heiraten im Amt Schönewalde? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite des Amtes. 

– Trauzimmer Vorderschloss

Frau Reinold, Tel.: (035323) 63123 E-Mail: standesamt@stadt-sonnewalde.de

Lust zum Heiraten in der Stadt Sonnewalde? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt. 

– Trauzimmer im Rathaus
– Trausaal im Schloss Grochwitz
– Botanischer Garten (freie Trauung ab 2021 in Planung)

Frau Patricia Heinze, Tel.: (03535) 482-312, E-Mail: standesamt@stadt-herzberg.de
Frau Rita Heinrich, Tel.: (03535) 482-310, E-Mail: standesamt@stadt-herzberg.de

Lust zum Heiraten in der Stadt Herzberg/Elster? Dann findet ihr alle Infos auf der Webseite der Stadt. 

„Unser Trauzimmer im Schloss ist Feng-Shui zertifiziert, was einmalig in Deutschland ist. Nach der Eheschließung kann die Remise im Schloss für einen Sektempfang o.ä. angemietet werden.“
Juliane Wülknitz
Standesbeamte in der Sängerstadt Finsterwalde
Foto by Stefan Heppe Fotografie
„Aktuell trauen wir unsere Paare in unserem Trausaal im Rathaus, welcher auch kürzlich renoviert wurde und somit ein sehr freundlich helles Ambiente bietet und gern von unseren Heiratenden angenommen wird. Zudem bietet das Grochwitzer Schloss die Möglichkeit der Trauung. [...} Zukünftig ist es möglich Trauungen unter freiem Himmel in unserem Botanischen Garten anzubieten. [...] In positiver Erwartung avisieren wir jedoch zeitnah unsere erste Trauung in unserem Botanischen Garten.“
Patrica Heinze
Standesbeamtin in Herzberg/ Elster

Kirchliche Trauung

In Elbe-Elster gibt es zahlreiche wunderschöne Kirchen in beschaulichen Kleinstädten und Dörfern. Man kann man sich seine Wunschkirche vorab in Ruhe aussuchen. Setzt euch dazu bitte mit der Gemeinde Eurer Wahl in Verbindung. Für die meisten RückkehrerInnen kommt jedoch meist die Trauung in der jeweiligen heimatlichen Ortsgemeinde in Frage. Auch über die Wahl des Pfarrers oder der Pfarrerin könnt Ihr frei entscheiden. Im Traugespräch besprecht Ihr den Ablauf und habt die Möglichkeit, eure Trauung sehr persönlich zu gestalten.

Einen Überblick mit den jeweiligen Pfarrämtern findet Ihr hier: https://kirchenkreis-niederlausitz.de/gemeinden.html

Weitere Fragen und Antworten rund um die kirchliche Trauung findet Ihr in den FAQ’ s des Evangelischen Kirchenkreis Niederlausitz.

Freie Trauung

Offizielle rechtsgültige Eheschließungen dürfen in Deutschland nur durch das Standesamt durchgeführt werden. Doch viele Paare wünschen sich als Zusatz oder als zweites, auffrischendes Ehegeständnis eine freie Trauung. Dies ist besonders für mehrsprachige Paare aus oder in Elbe-Elster interessant, die die Trauung in Deutsch für die ortsansässige Familie und in ihrer Muttersprache des jeweiligen Partners durchführen möchten. Ob Zuhause bei Oma im Garten, auf einer typisch grünen Elbe-Elster-Wiese oder barfuß an einen der zahlreichen Seen mit Elvis im Hintergrund, eurer Phantasie und euren Wünschen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Die nächste Traurednerin befindet sich in Forst und kann euch ab 500 Euro ein Angebot unterbreiten. Heike Hirmer ist seit 14 Jahren im Geschäft und hat uns beim Interview sogar von einer anstehenden Deutsch-Polnischen Trauung in Finsterwalde erzählt.

Freie Trauungen Heike Hirmer
Alexanderstr. 10
03149 Forst
Festnetz: +493562663207
Mobil: +491744154505
Web: https://www.hochzeitsplanung-hochzeitsredner.de/

Wie erfolgen die Anmeldung und Terminvergabe?

Zunächst meldet Ihr euer Aufgebot an eurem derzeitigen Wohnort an und lasst dieses dann an euer Wunschstandesamt in Elbe-Elster übersenden. Vorab empfiehlt sich immer ein persönliches Gespräch vor Ort. Hier erfahrt ihr auch, welche weiteren Unterlagen benötigt werden und ob euer Wunschtermin noch frei ist.

Kosten

Die kirchlichen Trauungen sind meist kostenlos. Manche Gemeinden erbitten einen Kostenbeitrag. Was die Standesämter betrifft, sind die Gebührenordnungen ganz unterschiedlich. Bitte fragt dazu in euren Wunschstandesamt während eines persönlichen Gespräches nach.

Hochzeitslocations in Elbe-Elster

Nachdem die Eheschließungsformalitäten geklärt sind, fangen die Hochzeitsplanungen für die Feierlichkeiten an. Anbei eine kleine Auswahl möglicher Hochzeitslocations in Elbe-Elster:

0
TOP 20 der Hochzeitslocations in Elbe-Elster

Noch Tipps?

Ihr sucht noch einen guten DJ, zuverlässige Hochzeitstorten-, Catering- und Fotoboxanbieter? Oder einen professionellen Hochzeitsfotografen? In Elbe-Elster haben sich viele Startups und erfahrende Dienstleister auf das Thema Hochzeit spezialisiert und freuen sich über eure Buchungen. In Finsterwalde gibt es zum Beispiel seit 2019 auch wieder ein Brautkleidergeschäft: Favori Brautladen Geschäft 

Wusstet Ihr, dass sich der Verein für Stadtmarketing und
Wirtschaft Bad Liebenwerda e.V. gerade mit einem Konzept als Hochzeitsstadt bewirbt?

Elbe-Elster steckt voller Überraschungen und entpuppt sich nach unserer Recherche als absolut heiratenswert!

P.S. Wir bedanken uns bei allen InterviewpartnerInnen und bei Hochzeitsfotograf Stefan Heppe  für die fotografische Blog-Begleitung.